Schlagwort

Android

Pebble Time Round Review

Die Pebble Time Round ist eine Smartwatch von dem Hersteller Pebble. Diese Smartwatch ist im Gegensatz zur Apple Watch oder einer Samsung Gear viel günstiger. Außerdem besitzt diese Smartwatch von Pebble ein farbiges E-Ink Display. Ob die Pebble Time Round… Weiterlesen →

Neffos X1 Max Review

Das Neffos X1 Max ist der große Bruder von dem X1 wofür Yvonne Catterfeld geworben hat. Kann das knapp 200 € Smartphone den Alltagstest überstehen oder muss man wie bei vielen anderen günstigen Smartphones Abstriche machen? Kommen wir erst mal… Weiterlesen →

Cyanogenmod als Alternative

Cyanogenmod ist eine Custom Rom. Custom Roms sind eine abgewandelte Version von Googles Android. Diese Custom Roms basieren auf einer Android Version, die dann abgeändert wird. Da der Source Code (Quellcode) von Android quelloffen ist, kann jeder ihn verändern und… Weiterlesen →

Retro Review: HTC Sensation

Das HTC Sensation aus dem Jahr 2011 hat die besten Zeiten schon lange hinter sich. Da es mein erstes Smartohone war, hole ich das HTC Sensation noch einmal zurück ins Leben.

Die besten Android Launcher

Wem die Standardoberfläche zu langweilig ist, oder sie sich nicht genügend anpassen lässt, sollte mal einen Android Launcher ausprobieren.

Mobile Apps

Zu einem mobilen Betriebssystem gehören ganz klar Apps. Einige meiner Lieblings- und neu entdeckten Apps möchte ich hier vorstellen.

Android 5.0.2 auf dem LG G2

Auf dem LG G2 läuft seit einiger Zeit Android Lollipop in der Version 5.0.2. Neben dem Material Design gibt es auch einige neue Funktionen.

Google Play Store vs. Amazon App Shop

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Apps auf Android herunter zu laden und zu installieren. Zwei Möglichkeiten werden hier gegenüber gestellt.

ZTE Blade S6

Der chinesische Hersteller ZTE hat ein neues Flagschiff im Sortiment, das Blade S6. Die Besonderheiten sind neben Android 5.0 auch die Designsprache von ZTE mit dem Blade S6.

© 2018 digitalblog24.de — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑